ältere Artikel

StatPress

Besucher jetzt : 0
Besucher Heute: 50
letzte 30 Tage: 1356

08. -10. April 2010

Donnerstag 08. April – Kapitän Trutz von Schönborn hat ein Auto gemietet und ich bin der Fahrer. Wir haben heute Nachmittag schon mal einen Teil der Insel besichtigt und werden Morgen in eine Natursauna fahren und zum Vulkankegel. Er kennt hier viele Leute und ich glaube bei den meisten gilt er als ein wenig verrückt ( ist er aber manchmal auch). Er war mal Kapitän auf großer Fahrt (A6) und lebt jetzt auf einem Motorsegler, der zur Zeit an Land steht und kennt die ganze Insel.
Freitag 09. April – ein schöner und interessanter Tag geht jetzt zu Ende. Morgens sind wir zu einer Hütte „hinter der Insel“ gefahren. Ein kleines Steinhaus und weit und breit keine Menschenseele, wunderschön gelegen , aber ohne Telefonempfang und nur über abenteuerliche Schotterwege erreichbar. Nachmittag ging es weiter zum Vulkanberg. Nach 15 Minuten Fußweg gelangt man zu einer Natur-Sauna in einer Höhle. An der tiefsten Stelle erreicht der Wasserdampf ca. 80 ° Dort angekommen habe ich einen Saunagang gemacht und mich anschließend mit Wasser aus der Flasche „geduscht“. Leider sind auf den Bildern in der Sauna zu viel „Nebel“ und sie wären auch nicht jugendfrei. Auf der Rückfahrt hat mir Trutz von Deutschen erzählt, die in der Gegend wohnen müssten, er wüsste nur nicht genau wo. Ich habe im Vorbeifahren den Briefkasten von Peter und Elisabetha gesehen, gebremst, zurückgesetzt und schon waren wir bei ihnen. Das war eine riesige Überraschung für sie und wir haben noch eine schönen Nachmittag bei ihnen verbracht. In Pantelleria haben wir uns noch was zum Essen gekauft und Trutz hat einen Wasserkanister gefüllt und hinter seinen Sitz gestellt, doch dann den Sitz mit soviel Schwung zurück geschoben, dass der Kanister geplatzt ist. Gerade habe ich noch das Auto „trocken gelegt“. Wenn das Wetter morgen gut ist wollen wir auf den Vulkan. Sollte es nicht so schön sein, fahren wir auf die andere Seite der Insel.
Samstag 10. April – Trutz und ich gehen zu Vodafon und er kauft sich einen UMTS-Stick um ins Internet und zu Skype zu kommen. Mittag starten wir wieder zur La Vela in Scauri. Wir bekommen in dem Cafe wunderbar Muscheln zum Mittagessen und anschließend gehe ich noch einmal in die Therme. Danach fahren wir auf den Monteagna Grande und schauen über die Insel. Es ist der höchste Punkt der Insel und man hat einen schönen Rundumblick. Wieder zurück in Pantelleria nutzen wir das Auto noch für einen Großeinkauf bevor wir es am Sonntagabend zurück geben müssen.

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Das Schiff von Trutz

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Der Weg zur Natur-Sauna

Der Weg zur Natur-Sauna

powered by WordPress Multibox Plugin v1.3.5

Bei Peter und Elisabetha

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>